A Midsummer Night’s Dream (in englischer Sprache)

International Drama In Action

22. und 23. April 2016, 19:30 Uhr

„Die Liebe ist ein seltsames Spiel.“ Jahrhunderte vor Connie Francis können auch vier Athener Jugendliche ein Lied davon singen. Helena liebt Demetrius, der Hermia liebt, die Lysander liebt, den Hermias Vater nicht mag. Irgendwann stehen alle vier – wörtlich und metaphorisch – im Wald, durch den gleichzeitig auch eine Gruppe Laienschauspieler sowie ein verkrachtes Feenkönigspaar samt Hofstaat kobolzen. Nach viel Kampf, Sex und Eseleien steht im fünften Akt ein Happy End mit drei Hochzeiten, zwei Todesfällen, einem Puck und vielen Toren.

Die WAZ lobte nach der Premiere „starke Darsteller“ und „eine sprudelnd leichte Aneignung des romantischen Stoffes“ und urteilte: „So geriet die Aufführung der Studenten im Musischen Zentrum zum großen Vergnügen.“ A Midsummer Night’s Dream, entwickelt im Sommer 2015 mit Studierenden des inSTUDIES Projektmoduls „International Drama in Action“, wird im Rahmen der Frühjahrstagung der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft „Shakespeare’s Green Worlds“ wieder aufgenommen.

Eintritt frei!



Weitere Infos unter 100 Sekunden: A Midsummer Night’s Dream

Autor: William Shakespeare

Regie: Dr. Niklas Füllner

Kartenreservierung: ida-tickets@web.de