Theater im Gepäck

AKAFÖ Kulturbüro BOSKOP/Stiftung der Studenten und Absolventen der Jagiellonen Universität BRATNIAK

Premiere: 15. September 2017 im Theatersaal , 19.30 Uhr
BÜHNE FREI UND AUF NACH KRAKAU! 10 TAGE. 10 POLEN. 10 DEUTSCHE.

Mit „Theater im Gepäck“ reisen 10 Studierende aus Krakau nach Bochum, um hier mit 10 deutschen Studierenden 10 Tage zusammen zu wohnen, zu leben und viel zu proben. Am Ende des Aufenthaltes steht nämlich eine IMPROTHEATERSHOW, die es in sich hat:
Nach den Anweisungen der Zuschauer entstehen live auf der Bühne kleine Geschichten jeglicher Art, die den TeilnehmerInnen viel Spontaneität und Kreativität abverlangen und mal lustig, mal nachdenklich oder aber völlig absurd daherkommen können.

Zwei Monate später erfolgt dann der Gegenbesuch in Krakau, wo ebenfalls nach Herzenslust improvisiert und gespielt wird….
Allerdings steht neben der IMPROTHEATERSHOW auch der kulturelle Austausch im Zentrum von „Theater im Gepäck“: Das umfangreiche Rahmenprogramm des Projekts bietet interessante und hilfreiche Workshops, Ausflüge, Partys und vieles mehr. Dadurch erhalten die TeilnehmerInnen nicht nur das nötige Know-How, um auf der Bühne zu brillieren, sondern lernen nebenbei noch die Kultur des Gastlandes kennen. Ganz unterschiedliche Charaktere und Kulturen treffen bei „Theater im Gepäck“ zusammen und wachsen in kürzester Zeit zu einem eingeschweißten Team zusammen, das über alle Kommunikationsschwierigkeiten hinweg gemeinsam lacht, tanzt, lernt und natürlich IMPROVISIERT!


3…2…1… IMPRO!
Organisatoren: AKAFÖ Kulturbüro BOSKOP und Stiftung der Studenten und Absolventen der Jagiellonen Universität BRATNIAK
Künstlerische Leitung: Marcel Schäfer | HaiLight
Mit: Studierenden der Bochumer Hochschulen und der Jagiellonen Universität in Krakau
Unterstützt von: Deutsch Polnisches Jugendwerk DPJW
Kooperationen: Studiobühne MZ | GdF | RUB
Bewerbungszeitraum: 18.04.17 - 15.06.17
Aufenthalt in Bochum: 07.09.17 - 17.09.17
Aufenthalt in Krakau: 17.11.17 - 27.11.17



Weitere Infos unter Akafoe.de

Regie: Marcel Schäfer

Kartenreservierung: Karten an der Abendkasse, Eintritt: 5 € / 3 €