O Arts: Choreographische Werkstatt

Sportwissenschaft im Optionabereich

Premiere: 31. Januar 2018 im Theatersaal , 19.30 Uhr

Im Modul „Choreographische Werkstatt“ experimentieren Studierende des Optionalbereichs mit Elementen des Choreographierens im Tanz, analysieren choreographische Konzepte zeitgenössischer Künstler, besuchen Tanzaufführungen und setzen sich mit Videodance und Tanz im Film auseinander.





Die Erarbeitung einer eigenen Choreographie bildet die Abschlussaufgabe des Moduls, sei es als Life-Performance oder als Film im Videoformat.

An diesem Abend präsentieren die Studierenden ihre choreographischen „Werkstücke“ auf der Studiobühne. Solos, Duette oder Gruppenkompositionen mit völlig unterschiedlichen Ideen und Tanzstilen wechseln sich ab mit selbstproduzierten Kurzfilmen.

Freier Eintritt!


Regie: Marianne Bäcker

Kartenreservierung: marianne.baecker@rub.de
Ort:
Musisches Zentrum