Ende

6. Februar - 6. Mai 2003
Eröffnung. Mittwoch, 5. Februar, 19 Uhr

Foyer des Musischen Zentrums
Mo.-Fr. 8-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr

Eintritt frei


Fotografien von:

Chr. Hiller # H. Koch # B. Sponheuer # M. Pohle # H. Kümmel # N. Siegl # D. Stevermüer # U. Nolten # K. Schomers # J. Fifielska # I. Käding # D. Yurtcu # R. Kurtz # S. Fiereck # I. Gall # R. Schmitz # A. Tredota # J. Schürmann # B. Steinmetz # M. Tamm # H. Backhaus




...und hier einige Bilder aus der Ausstellung:

Foto: Nadja Siegl


Foto: Justyna Fifielska


Foto: Döne Yurtcu



Fotos: Rüdiger Kurtz


Foto: Kerstin Schomers


Foto: Rolf O. Schmitz


Foto: Ulrich Nolten


Foto: Jan Schürmann


Foto: Nadja Siegl



Fotos: Babette Sponheuer



Fotos: Anna Tredota


Infotext: » ENDE« im MZ-Foyer


Ein wundersames Semesterthema hatten sich die Fotografen im Musischen Zentrum für das Wintersemester gestellt. 'Ende' hieß der Begriff, zu dem künstlerische und kreative, witzige und ernste Ideen zu entwickeln waren, die dann in wohlgestaltete spannnende Fotografien umgesetzt werden sollten. Die zahlreichen Fotobegeisterten um Bereichsleiter Felix Freier erfuhren einmal mehr, das eine kreative Idee allein noch keineswegs ein ausstellungswürdiges Bildexponat entstehen läßt. Das Zusammenspiel von Inhalt und Form, Aspekte der Bildgestaltung im Detail und die Tücken der Fototechnik in den Griff zu bekommen, will gelernt sein und verlangt vom einzelnen oft enormes Durchhaltevermögen, bis das eigene Bild letztendlich würdig ist, in einer Ausstellung präsentiert zu werden.
Eine höchst interessante Auswahl der visuellen Ergebnisse zum Thema 'Ende' sind im Foyer des Musischen Zentrums zu sehen. Bedrohliche und nachdenklich stimmende Bilder sind darunter, natürlich geht es in vielen Motiven um das Leben, das Alter, den Tod und das Danach, aber auch das Schachmatt im Spiel und das feuchtfröhliche Ende einer Feier werden thematisiert. Versöhnlich stimmt letztlich eine witzige Streifbandgeschichte mit visualisiertem Happy-End.
Die Ausstellung ist noch über die ganzen Semesterferien bis zum 6. Mai zu sehen. Zur Eröffnung am Mittwoch, 5. Februar 2003 um 19 Uhr wird herzlich eingeladen.