Foto-Radierung

Ergebnisse eines kreativen Workshops
22.02 - 07.05. 2008 (04. 06. 2008 Finissage)

Foyer des Musischen Zentrums
Mo.-Fr. 10-18 Uhr

Eintritt frei




....und hier einige Bilder aus der Ausstellung:

Bild: Babette Sponheuer


Bild: Rolf Otto Schmitz


Bild: Ortrud Kabus


Bild: Christine Hoegg


Bild: Meinhard Kamphausen


Bild: Heike Schmidt


Bild: Heide Kümmel





Infotext: » Foto-Radierung « im MZ-Foyer


Ungewöhnlicher Workshop
In einer Ausstellung des Musischen Zentrums der RUB werden aktuell erstaunliche Ergebnisse eines experimentellen und höchst ungewöhnlichen Workshops aus dem MZ-Fotobereich zum Thema ‚Foto-Radierung' gezeigt. Was Fotografie ist, dürfte ausreichend bekannt sein, jeder annähernd Kunstinteressierte kennt auch die alte und klassische künstlerische Drucktechnik der Radierung. Die Verknüpfung beider künstlerischer Medien beherrschen allerdings nur wenige Personen in Europa. Unter der Leitung der MZ-Dozenten Meinhard Kamphausen und Ortrud Kabus wurden von den höchst motivierten Teilnehmern digital gerasterte Fotografien auf lichtempfindliche Leiterplatten aus dem Elektronikbereich belichtet und schließlich in die Metallschicht der Platte hineingeätzt; dann mit Farbe belegt und anschließend mit einer traditionellen Druckerpresse ins Papier gedruckt. Die Ergebnisse sind grundsätzlich reproduzierbar, weisen jedoch durch den manuellen Farbauftrag Unterschiede auf. Die schwarzweißen Fotodrucke kombinieren den weichen Charakter einer Radierung mit den modernen Motivwelten der Fotografie und sind somit ein höchst kreativer Gegenpol zur technisch-präzisen digitalen Bilderwelt. Die ausgestellten Foto-Radierungen werden durch eine lehrreiche Fotodokumentation des Herstellungsprozesses ergänzt. Zu sehen sind die ungewöhnlichen Ergebnisse noch bis zum 04. Juni 2008 im Foyer des Musischen Zentrums (werktags 10- 18 Uhr) direkt an der 'Unibrücke'.