RUB » Serviceeinrichtungen » Musisches Zentrum » Internationaler Campus

Kurse und Seminare

Open Stage - Konzeption als Aufführungsserie
Open Stage - Planning a Performance Series (dt./engl.)


Kurs für Optionalbereich
Leitung: Dr. Julia Naunin

Erstes Treffen: 17.4.18, 17-20 h, dann 24.4. / 8.5. / 15.5. / 29.5. / 5.6. / 12.6. / 19.6. / 26.6. / 3.7. / 10.7. / 17.7.18, MZ-Theatersal
Ort: MZ 1/01 & 01/02 (Probebühne & Theatersaal) Einzeltermine in CampusOffice

  • Teil 1: Open Stage – Konzeption einer Aufführungsserie (Seminar)

  • Teil 2: Übernahme einer Moderation der Open Stage (Übung)

"The Floor is Yours!" – so lautet die Devise der Aufführungsserie Open Stage seit Winter 2016/17. Co-Creators aus der RUB präsentieren jeden zweiten Dienstagabend um 19 h im Musischen Zentrum ihr jeweiliges kulturelles Wissen in Form von Lesungen, Film-Screenings, Musik und Tanz.
Teilnehmende des Moduls erarbeiten Veranstaltungen der Aufführungsserie sowohl inhaltlich-konzeptionell als auch praktisch. Die ersten Open Stage Veranstaltungen des Sommersemesters sind aus organisatorischen Gründen vorverabredet. Insbesondere die Open Stage Veranstaltungen am 19.6., 3.7. und 17.7. werden auf der Basis der Ideen der am Seminar teilnehmenden Studierenden realisiert, das heißt, dass diese Vorhaben eigenständig und so früh wie möglich vorzubereiten sind (Thema, Kunstform, Format, Arbeitstitel, Kontaktaufnahmen zu Akteuren). Insbesondere fallen auch praktische Aufgaben in der Rolle von Gastgeberinnen und Gastgebern an sowie Aufgaben der Moderation, Information und Kommunikation, d.h. auch aktive Öffentlichkeitsarbeit (vom Pressetext bis zum Plakatekleben) gehört dazu.
Begleitende Impulsreferate zu Kunstpraktiken und Communities im Seminar tragen dazu bei, die eigene kuratorische und kulturvermittelnde Arbeit der Open Stage zu unterstützen.
Zu erbringende Arbeitsleistungen: Aktive Mitarbeit, d.h. initiative Gestaltungsvorschläge und Konzeption eines Open Stage-Termins, ein Impuls-Vortrag im Seminar sowie die schriftliche Dokumentation der gesamten Veranstaltungsserie im Sommersemester 2018.


  • Part 1: Open Stage – Creating a Performance-Series (Seminar)

  • Part 2: Hosting an evening within the series (Practical Exercise)

"The Floor is Yours!" – this is the motto of the performance-series Open Stage which started in winter 2016/17. Co-creators from the RUB present their cultural knowledge with staged readings, film screenings, music, sounds and dance every second Tuesday evening, 7 p.m. at the Centre for the Arts.
Participants of this module work on the contents of single evenings. Due to organisational reasons the first dates will be programmed in advance. Specifically the Open Stage dates 19 June, 3 July as well as 17 July will be realised on the basis of your ideas and concepts. This requires that you figure out your interests and ideas regarding topic, art form, presentation format, working title, contact to co-creators early. In the practical part we will specifically take care of the essentials for an evening, e.g. hosting the shows, working on PR and the detailed programme (from cooperating with the artists to putting up posters).
Further you give short oral presentations on art practices and communities which accompany individual curatorial work and support communicative tasks.
Workload: active participation including suggestions for single Open Stage performances, contacts to co-creators etc., one oral presentation on a chosen aspect of the series plus report on all performances of this semester.


OPEN STAGE – The Floor is Yours for Performances, Lectures, Sounds!

Dienstag, 24.4. / 8.5. / 5.6. / 19.6. / 3.7. und 17.7.18, 19 h, Theatersaal
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: julia.naunin@rub.de

In der Veranstaltungsserie OPEN STAGE präsentieren Co-Creators ihr jeweiliges kulturelles Wissen mit Performances, Lectures und Sounds. Filme, Lesungen, Konzerte und Klang-Experimente sowie Tanz haben wir gesehen und gehört und laden zu weiteren Präsentationen aus der ‚RUB arts and culture‘-Community ein. Wir freuen uns auf Eure Vorschläge und Besuch.

Enjoy your space for musing, muses and amusement!

Anmeldung / Kontakt / Ideen: Dr. Julia Naunin
E-Mail: julia.naunin@rub.de
Telefon: (0234) 32 28484

24.4.18: Theaterfotografie: Aufmerksamkeit zwischen Dokumentation und Autonomie. Bild-Dialoge mit Alexander Schneider und Robin Junicke. (Auf Deutsch)
8.5.18: Mit Nexus auf den Spuren der Antike. Eine Präsentation der studentischen Zeitschrift Nexus in Kooperation mit dem Wettbewerb ‚Studentische Initiativprojekte‘. (Auf Deutsch)
5.6.18 / 19.6.18 / 3.7.18 / 17.7.18: The Floor is Yours!

RUB arts & culture international – euRUBvision: 4.5.18, 19 h

Einmal im Jahr wird der Fernseher mit einem neuen Vileda-Tuch geputzt und der Käseigel aus der Speisekammer geholt: "Grand Prix gucken ist ja für Menschen mit einem etwas verschachtelten Kulturverständnis eine Unumgänglichkeit" (Max Goldt). Zur Ergänzung des Unumgänglichen bietet das Musische Zentrum eine bunte Veranstaltung rund um den Grand Prix d’Eurovision. Bei der euRUBvision wählt das Publikum den besten Videoclip aus den letzten 40 Jahren Eurovision Song Contest. Expert(inn)en, Fans und Kritiker(innen) kommentieren Choreografie und Kostüm, Musik und politische Pulverfässer. Außerdem bereichern Live-Auftritte und Experimente mit Trash, Glamour und Camp das Programm. Wird Italien auch dieses Jahr gewinnen? Wo kann man in Bochum Käse aus Zypern kaufen? Warum schreit die eine Frau im weißen Kleid so expressiv? Kommen Sie am 4. Mai ins Musische Zentrum, finden Sie es heraus. Mit kostenlosem Programmzettel und douze points in brandschutzkonformer Qualität. Eintritt frei, Reservierung empfohlen unter: eurubvision@rub.de.

RUB arts & culture international in co-operation with the Centre for the Arts proudly presents an absolutely fabulous evening around and about the (in)famous Eurovision Song Contest. You will be able to vote for the best of the best clips from the last 40 years of Eurovision (expertly chosen by the Eurovision Fan Club Ruhr Westfalia e.V.) and enjoy live-acts by RUB students. A panel of experts and fans will provide anecdotes and information on fashion, dance and styles. Why do the performers almost always wear white? What are "Nussecken" and "Käseigel" in English? Will the sophisticated video technology work? Join us May 4 and find out. Whether you are a hardcore Eurovision fan, interested novice or ardent critic, we will give you at least twelve points to enjoy the show.

Free entrance, ticket reservation recommended: eurubvision@rub.de
Vote in the preselection of ESC-videos on
23 March - 13 April 2018
Vorabstimmung Eurer ESC Video-Favoriten auf

https://www.facebook.com/rubartsandcultureinternational