RUB » Serviceeinrichtungen » Musisches Zentrum » Künstlerische Gestaltung und visuelle Medien

... für den Optionalbereich

Experimental-Video oder Dokumentation. Herstellen eigener Video-Clips

WALKING POETRY
Ein Spaziergang – der Beginn einer künstlerischen Arbeit?


Anmeldung:

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir Online-Seminare konzipiert. Sollte sich die Situation verändern und Präsenzlehre wieder möglich sein, werden wir hier entsprechend informieren.


Für die Kurse im Optionalbereich erfolgt die Anmeldung nur über CampusOffice vom 5.10. bis 16.10.2020.

Wintersemester 2020/21

02.11.2020
Experimental-Video oder Dokumentation. Herstellen eigener Video-Clips

Das Internet ist voll von kurzen Video-Clips. Auf „Instagram“ werden Video-Portraits hochgeladen, auf „Youtube“ Imagefilme geteilt. Künstler*innen nutzen die Ästhetik der Experimentalfilme, um auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Welche Videos erhaschen unsere Aufmerksamkeit? Wie sind sie aufgebaut? Und welche Tricks können wir uns von den Kamerafrauen und -männern abschauen, um unsere eigenen Ideen und Interessen umzusetzen? Gemeinsam mit der Kamerafrau Julia Franken analysieren wir zunächst unterschiedliche Erzählweisen in Film und Video, um dann eigene Clips für Home-Cinema, Instagram, Vimeo und Co. herzustellen.
05.11.2020
WALKING POETRY. Ein Spaziergang – Der Beginn einer künstlerischen Arbeit?
Seminar im Optionalbereich
„Der Gang zu Fuß als ästhetisches Projekt und poetisches Konzept widersetzt sich der Beschleunigung des Lebenstempos.“ Das schreibt Paolo Bianchi im Kunstforum noch bevor ein neues Virus und in der Folge Ausgangsbeschränkungen unser poetisches oder profanes, bewusstes oder notwendiges (Spazieren-) Gehen außerordentlich verändert.