Veranstaltungskalender


Universitätsmusik

Der Veranstaltungskalender der Universitätsmusik für das Wintersemester 2016/17 ist soeben erschienen.


Gedruckte Kalender finden Sie im Musischen Zentrum und an anderen Stellen der RUB. Gern schicken wir Ihnen auf Wunsch ein Exemplar zu.




MZ-Musik 2016/17   (447.9 kB)

Liebe Konzertbesucherinnen und -besucher!


"Das höchste Geheimnis der Wissenschaften vom Menschen", so charakterisiert der französische Anthropologe Claude Levi-Strauss Musik, als eine Sprache, die zugleich verstehbar und doch unübersetzbar sei. Dieses Verständnis von Musik als Sprache kann Wege im Umgang mit Musik weisen und Impulse für das aktive Hören geben.

Ich freue mich sehr, Sie mit diesem Semester als Leiter des Bereichs Musik begrüßen zu dürfen. Musik hat im universitären Umfeld schon immer eine große Rolle gespielt. Dass dies an der RUB nicht anders ist, ist maßgeblich meinem Vorgänger Hans Jaskulsky zu verdanken. Diesen Reichtum zu pflegen und mit neuen Impulsen zu ergänzen, ist mir ein freudiges Anliegen.

Verschiedene musikalische Idiome bestimmen das Programm des kommenden Semesters, und mit Universitätschor und -orchester haben wir einige wirkliche Hits dabei: Gioachino Rossini war ja seinerzeit eine Pop-Größe, und seine Petite Messe solennelle gehört zu den leicht¬füßigsten und mitreißendsten Umsetzungen des liturgischen Textes. Mit George Gershwins Klavierkonzert bekommen wir zum Semesterkonzert im Februar eine groovige Jazzatmosphäre ins Audimax – und mit Gustav Holsts The Planets sollten nicht nur diejenigen, die John Williams' Musik zum Star Wars-Epos mögen, auf ihre Kosten kommen. Der Bereich Fotografie wird bei diesem Konzert unter Leitung von Alexander Grünsel mit Videoprojektionen neben den akustischen Eindrücken auch für visuelle Sensationen sorgen – ein Grund mehr, sich dieses Konzert nicht entgehen zu lassen!

Zahlreiche andere Veranstaltungen würden eine Erwähnung verdienen. Auf eine Neuigkeit möchte ich an dieser Stelle aber gern noch hinweisen: Jeden zweiten Montag des Monats in der Vorlesungszeit möchten wir mit den wöchentlichen LunchtimeConcerts neue Wege gehen und mit etwas verändertem Repertoire und anderer Besetzung aufwarten. Kommen Sie vorbei, und genießen Sie diese halbe Stunde inspirierender Muße am Wochenbeginn.

Ich freue mich auf Ihren Besuch,
Ihr
Nikolaus Müller