Öffnungszeiten

Innerhalb der Vorlesungszeit:

Montag - Freitag (08.00 - 21.00 Uhr)

Samstag (09.00 - 16.00 Uhr)

Außerhalb der Vorlesungszeit:

Montag - Freitag (08.00 - 18.00 Uhr)

Programm Musik

Probe des Univertsitätsorchesters
Lupe

Im Bereich Musik haben Studierende und Mitarbeiter*innen der Universität die Möglichkeit, in den verschiedenen sinfonischen und kammermusikalischen Ensembles mitzuwirken. Die Klangkörper erarbeiten in jedem Semester ein Repertoire unterschiedlichster Genres und präsentieren diese in Semesterkonzerten im Audi¬max oder anderswo. Weiter¬hin stehen im MZ Übungsräume zur Verfügung, die von Sänger*innen und Instrumentalist*innen genutzt werden können.
Interessent*innen sind herzlich eingeladen, sich zum allgemeinen Info- und Anmeldetag am Mi, 9.10.19 zwischen 10 und 16 h persönlich im Musischen Zentrum über die musikalischen Angebote zu informieren.
Zudem gibt es reichlich Gelegenheit, Musik zu hören: Jeden Montagmittag der Vorlesungszeit erklingt in der Reihe LunchtimeConcerts die große Klais-Orgel im Audimax. Für ca. 30 Minuten entführen Gastorganisten die Zuhörer in die vielfarbigen Klangwelten der Königin der Instrumente – eine wunderbare Oase am ersten Unitag der Woche auf dem Campus. Bei Klang im Quadrat ist einmal im Monat Musik im Blue Square der RUB in der Bochumer Innenstadt zu hören. Die Bandbreite reicht dabei von klassischen Kammermusikbesetzungen über Jazz und Weltmusik bis zu experimentellen Formaten und Lesungen mit Musik.

Universitätsorchester

Nikolaus Müller
mo, 19.30-21.45 h, Sonderproben n.V., MZ-Theatersaal
1. Probe Mo, 7.10.19 (Notenausgabe ab 18.45 h)
Konzert Do, 30.1.20, 20 h, Audimax (Semesterkonzert)
Programm Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4, G-Dur op. 58
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2, D-Dur op. 73
Johannes Brahms’ 2. Sinfonie gilt als die heitere von Brahms. Sie besticht mit zauberhaften Linien und berückenden Klangbögen. An seinen Verleger schreibt der Komponist über sein neuestes Werk: "Die neue Symphonie ist so melancholisch, daß Sie es nicht aushalten. Ich habe noch nie so was Trauriges, Molliges geschrieben: die Partitur muß mit Trauerrand erscheinen." In einer für ihn typischen Art und Weise sorgt Brahms mit seinen ironisch-sarkastischen Äußerungen für Verunsicherung – und zwingt zum genauen Hinhören. Ein lohnendes Unterfangen auch für die Ausführenden – zumal sowohl Bläser als auch Streicher ganz ausgezeichnet dabei auf ihre Kosten kommen. An der Seite der Sinfonie als Gruß zum Beethovenjahr 2020 das 4. Klavierkonzert des großen Klassikers – eines der Konzerte, mit denen der Pianist Brahms am liebsten aufgetreten ist.
Das Universitätsorchester widmet sich vorrangig der Erarbeitung von sinfonischer Orchesterliteratur. Zum Repertoire zählen Sinfonien, Solokonzerte und chorsinfonische Werke sowie Konzertstücke des 19. und 20. Jahrhunderts. Neue Instrumentalisten sind herzlich willkommen, sich zur ersten Probe vorzustellen. Orchestererfahrung wird vorausgesetzt.


Universitätschor

Nikolaus Müller
mi, 19.30-21.45 h, Sonderproben n.V., MZ-Chorprobenraum
1. Probe Mi, 9.10.19 (Notenausgabe ab 18.45 h)
Konzerte Di, 21.1.20, 20 h, Audimax
Mi, 22.1.20, 19.30 h, Wdhl. des Konzertes im Essener Dom
Programm Johannes Brahms Ein deutsches Requiem op. 45
Mit Johannes Brahms’ "deutschem Requiem" steht in diesem Semester ein großes Werk chorsinfonischer Literatur im Zentrum der Arbeit des Unichores. Das Stück, mit dem der Komponist 1868 bekannt wurde, zählt bis heute zu den beliebtesten und gleichzeitig berührendsten chorsinfonischen Kompositionen – eine wunderbare aber auch herausfordernde Aufgabe für jedes Chorensemble. Der Essener Domorganist Sebastian Küchler-Blessing, der fasziniert vom Farbenreichtum der Klais-Orgel des Audimax ist, hat eine Orgelfassung des Requiems erstellt und wird sie zusammen mit dem Universitätschor zur Uraufführung bringen.
Der Universitätschor erarbeitet vorrangig chorsinfonische Werke, die zusammen mit dem Universitätsorchester oder anderen Klangkörpern zur Aufführung ge- bracht werden. Neue Mitwirkende (besonders in den Männerstimmen) sind herzlich willkommen. Chorerfahrung ist wünschenswert. Kurzes individuelles Vorsingen im Lauf des Semesters n.V.


Kammerchor

Nikolaus Müller
di, 19-21.45 h. (14-tägig), Sonderproben n.V.
Erste Probe Di, 15.10.19
Konzert Di, 17.12.19, 20 h, Auditorium maximum der RUB
Programm Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium BWV 248 (I-III)
Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium wird in diesem Semester von den Kammerensembles der RUB zur Aufführung gebracht. Bachs Oratorium zählt zu seinen bekanntesten Werken und ist ein prominentes Beispiel für die mehrfache Verwendung musikalischer Schöpfungen im Barockzeitalter (Parodieverfahren).
Der Kammerchor der RUB ist ein Angebot an fortgeschrittene Sängerinnen und Sänger. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich im Musikbüro des Musischen Zentrums für ein Vorsingen anzumelden.


Kammerorchester / Kammermusik

Nikolaus Müller
projektweise n.V.
Konzert Di, 17.12.19, 20 h, Auditorium maximum der RUB
Gemeinsame Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. (s. Kammerchor)
Außerdem treffen sich im Musischen Zentrum regelmäßig kleinere Ensembles für Kammermusik. Auch werden immer wieder musikalische Beiträge für Veranstaltungen von diesen Formationen nachgefragt. Versierte Instrumentalisten sind herzlich eingeladen, sich im MZ zu melden.


Sinfonisches Blasorchester der RUB (SBR)

Uwe Kaysler
Filmmusik, Musical, Pop und moderne Originalliteratur für Blasorchester gehört zum Repertoire des Sinfonischen Blasorchesters der RUB. Mit etwa 80 Musikern füllt das Orchester das große Audimax an zwei Konzertterminen pro Semester.
Neujahrskonzerte Sa, 11.1.20 (19 h) und So, 12.1.20 (16 h)
"Press Play": In seinen Neujahrskonzerten 2020 stürzt sich das SBR mit seinen Zuschauern in die Welt der Spiele. Neben der Videospielmusik aus The Legend of Zelda werden auch wieder bekannte Stücke aus Disneyfilmen und Klassik gespielt: The Incredibles und Beauty and the Beast stehen ebenso im Programm, wie Werke von Elgar und Saint-Saëns. Auch der übliche Touch an Originalkompositionen darf nicht fehlen: Mit schwungvollen Werken von u.a. Steven Reineke und Eric Whitacre betreten die knapp 80 Musiker mit den Zuschauern ferne Welten. Auch die großartige Klais-Orgel des Audimax wird wieder zum Einsatz kommen.
Kontakt und Anmeldung:
sinfonisches-blasorchester@rub.de
Mehr Infos unter: www.rub.de/sbrbochum
Das SBR gibts auch bei Facebook,
Instagram und YouTube!

Übungsräume mit Klavier

Das MZ verfügt über drei Klavier-/Musikübungsräume, die mo-fr von 8-18 h zur Verfügung stehen. Interessent*innen können sich am Mo, 14.10.19, 18 h, in der Bibliothek des MZ (Raum 0/25) feste Zeiten für das Wintersemester reservieren lassen. Aktuelle Aushänge bitte beachten. Persönliches Erscheinen und gültiger Studierendenausweis sind für die Reservierung erforderlich. Während der vorlesungsfreien Zeit sind die Übungsräume ebenfalls mo-fr von 8-18 h nutzbar.
Bitte beachten: Instrumental-, Gesangs- und Musiktheorie-Unterricht kann leider nicht angeboten werden. Es ist nicht zulässig, die Übungsräume für private bezahlte Unterrichte zu nutzen. Außerhalb der MZ-Öffnungszeiten ist die Nutzung der Räume untersagt. Zuwiderhandlungen führen zum Ausschluss.


Veranstaltungskalender

Zu jedem Semester erscheint ein Veranstaltungskalender der Universitätsmusik mit allen Terminen. Gedruckte Exemplare liegen im MZ, an vielen anderen Stellen der RUB und bei allen Konzerten des Bereichs aus. Auf Wunsch wird die Übersicht auch gern per Post zugeschickt. Ein monatlicher Newsletter informiert und erinnert per E-Mail an die Termine. Als pdf-Datei ist der Kalender auch online verfügbar.
Aktuelle Änderungen finden sich auf den Webseiten der Universitätsmusik (www.mz.rub.de/musik), und Sie können uns auch bei Twitter folgen:
https://twitter.com/MZ_RuhrUni.


Klang im Quadrat: Unimusik im Stadtzentrum

einmal im Monat, 18 h, Blue Square der RUB (Kortumstr. 90, 44787 Bochum)
Im Blue Square finden regelmäßig (i.d.R. an jedem vierten Donnerstag im Monat) Kammermusikveranstaltungen unter dem Titel Klang im Quadrat statt. Das Repertoire ist breit gefächert und reicht von klassischen Kammermusikbesetzungen über vokale und instrumentale Formationen und Jazz bis zu Solo-Programmen und Rezitationen.
Ensembles aus dem Umfeld der RUB mit geeigneten Programmen sind herzlich zur Mitwirkung eingeladen. Terminvereinbarung und Bewerbung im Musik-Büro des MZ.
Mehr Infos unter: http://blue-square.rub.de/veranstaltungen/reihen/klang-im-quadrat


LunchtimeConcerts: die Montagmittagsoase auf dem Campus

mo, 13.15-13.45 h, 14.10.19-27.1.20, Audimax
Jeden Montag während der Vorlesungszeit werden im Audimax kurze Mittagskonzerte angeboten. Im Zentrum steht die 1998 erbaute große Klais-Orgel (vier Manuale, zwei Spieltische, 82 klingende Register), die regelmäßig in der Reihe Lunch¬timeConcerts erklingt. Im Wintersemester zieht sich die Beschäftigung mit dem Komponisten Johannes Brahms als roter Faden durch die Programme. In jedem Fall eine spannende Mittagspause zu Wochenbeginn, die eine kleine Oase im Unialltag sein kann – Neugierige und Fans herzlich willkommen!