Angebot für den Optionalbereich

Farben sehen und erleben (Gruppe I)

Seminar

24.4. - 24.7.2017, Jeweils Montags, MZ 0/18-20 , 12-14 / 14-16 Uhr
Leitung: Nol Hennissen
Seminar für Optionalbereich

Teil 1: mo, 12-14 h st. Praktische Einführung in die Malerei, mit dem Schwerpunkt Farben
Teil 2: mo, 14-16 h st. Theoretische Grundlagen


Die Wahrnehmung von Farben bildet die Grundlage für unser visuelles Erfassen der Umwelt. Malerei ist ein Weg, sich der Art unseres Sehens und der Vielfalt und spezifischen Qualitäten von Farben, ihrer Beziehungen, Kontraste und Harmonien bewusst zu werden. Durch das Malen nach gegenständlichen Vorgaben und freies Arbeiten nach eigenen Vorstellungen soll das Thema praktisch erarbeitet werden.
An ausgewählten Beispielen werden Maltechniken (z.B. Aquarell, Ölmalerei, Acryl oder Gouache und Mischtechniken) und ihre besonderen Ausdrucksmöglichkeiten vorgestellt; ebenso auch Farbtheorien, die die Entwicklung unterschiedlicher Epochen und Werkphasen in der Bildenden Kunst wesentlich beeinflusst haben. Durch die Auswahl der Werke werden ein Einblick in die Anwendungsmöglichkeiten von Malmaterial gegeben und kunsthistorische Kenntnisse vermittelt (max. 20 Teiln.).