RUB » Serviceeinrichtungen » Musisches Zentrum

Jahresübersichten

Aktuelles Studiobühne

08.01.2019: Theater im Musischen Zentrum
Das haben wir im Januar im Programm:
Weiterlesen

O Arts (29.01.2018)
Künstlerische Kurse aus dem Optionalbereich präsentieren Ergebnisse // Creative classes of the "Optionalbereich" present results. Join us to see what's up with art, dance, photography, performance and theatre and where to join next term!
Schauspielworkshops (04.11.2017)
Im November bietet der Schauspieler, Benjamin Werner, Workshops in "Bühnenpräsenz" (hat bereits stattgefunden!) und "Szenisches Arbeiten" am 25. & 26. November an.
9 Temptations (28.10.2017)
Ein Cabaret, neun Frauen – schön, gefährlich und frisch aus dem Knast. Sie erzählen ihre Geschichte und träumen von der Zukunft: Einer Welt voller Glitzer und Glamour, Tanz und Gesang.
Unschuld (21.10.2017)
Das Ensemble der Mitarbeiter/-innen zeigt wieder die 19 Szenen von Dea Lohers "Unschuld", einem Theaterstück auf der Suche nach dem eigenen Leben.
!!!?? (21.07.2017)
Zum 100-semstrigen Bestehen des Musischen Zentrums bespielen wir das ganze Haus! Die Zuschauer können von fünf Kurzstücke drei auswählen. Fünf Stücke werden in fünf Räumen gleichzeitig gespielt und dreimal wird zum Vorstellungsbeginn geläutet.
Pornography (14.07.2017)
Am 7. Juli 2005 töten vier Selbstmordattentäter bei Sprengstoffanschlägen in der Londoner U-Bahn und einem Bus 52 Menschen und sich selbst. Der englische Dramatiker Simon Stephens, der von Theater heute wiederholt zum besten ausländischen Dramatiker des Jahres gewählt wurde, entwirft rund um die Ereignisse eine Collage aus den Leben von ganz normalen Londonern.
Pornography (14.07.2017)
English Drama in Action: Am 7. Juli 2005 töten vier Selbstmordattentäter bei Sprengstoffanschlägen in der Londoner U-Bahn und einem Bus 52 Menschen und sich selbst. Der englische Dramatiker Simon Stephens, der von Theater heute wiederholt zum besten ausländischen Dramatiker des Jahres gewählt wurde, entwirft rund um die Ereignisse eine Collage aus den Leben von ganz normalen Londonern.
Fräulein Julie (08.06.2017)
Auf der Studiobühne werden im Oktober vier Produktionen aufgeführt. Die traum.spieler beginnen mit Strindbergs Geschichte "Fräulein Julie", sie erforschen die Rolle der Frau, die des Mannes und die gesellschaftlichen Verortung beider.
Big Films with Smart Phones (08.06.2017)
Zum 100-semstrigen Bestehen des Musischen Zentrums bespielen wir das ganze Haus! Die Zuschauer können von fünf Kurzstücke drei auswählen. Fünf Stücke werden in fünf Räumen gleichzeitig gespielt und dreimal wird zum Vorstellungsbeginn geläutet.