Partner

A.I.T.U.-Logo

... für den Optionalbereich

24.04.2017
Sich in Szene Setzen
08.05.2017
Regie im Theater: Von der Idee zur Aufführung

Kurse und Seminare

Sommersemester 2017

24.04.2017
Ensembles: Ein Streifzug durch die Welt der Künste
Studierendenensembles
Zum 50-jährigen Bestehen des Musischen Zentrums wandelt die Studiobühne von Raum zu Raum. Im Foyer werden die Stimmen einer Festgesellschaft laut, im Atelier diskutieren Freunde über den Wert eines Gemäldes, im Chorprobenraum versuchen sich Sängerinnen und Sänger auf eine gemeinsame Probe einzustimmen, im Theatersaal werden die Schauspieler sich einer Aufführung verweigern und auf dem Balkon die Liebe, die Lüge und das Leben neu erfinden. Die Stücke basieren auf Texten der studentischen Theaterwelt, die in den letzten fünf Dekaden auf der Studiobühne Premiere feierten.
24.04.2017
Optionalbereich
Sich in Szene Setzen
Seminar
Teil 1: Theaterwissenschaftliche, psychologische und soziologische Aspekte zum Auftritt
2 st., mo, 10.15-11.45 h, 24.4.-24.7.17
Teil 2: Schauspielübungen zur Person, Stimme und Körper. Gestaltung einer Rolle für die Abschlusspräsentation.
2 st., mo, 12.15-13.45 h, 24.4.-24.7.17
Abschlusspräsentation: 24.7.17, 18-22.30 h
25.04.2017
Theater in Social Media: Big Films with Smart Phones

Kurzfilme, Musikvideos, Dokumentationen oder Video-Blogs: Kameras von Smartphones, Onlineplattformen und kreative Ideen ermöglichen es, sich und die eigenen Filme im World Wide Web zu präsentieren. Die allgegenwärtigen Smartphones kreieren dabei neue Arten des Geschichtenerzählens, der Filmproduktion und der Interaktion mit den Zuschauenden.
08.05.2017
Optionalbereich
Regie im Theater: Von der Idee zur Aufführung
Seminar
Teil 1: Einführung in Regie im Theater
2 st., mo, 14.15-15.45 h, 8.5.-24.7.17
Teil 2: Theater- und Regieübungen und Erarbeitung einer Szene für die Abschlusspräsentation
2 st., mo, 16.15-17.45 h, 8.5.-24.7.17
Abschlusspräsentation: 24.7.17, 18-22.30 h
20.05.2017
Schauspielworkshop
Workshop
Schauspiel ist ein komplexes Zusammenspiel aus Körper, Stimme, Phantasie und den Anderen. Wie spiele ich mit jemanden auf der Bühne, den ich kaum kenne und mit dem ich eine Idee oder eine Szene entwickeln soll? Alle, die Lust haben, einen Blick auf dieses Handwerk zu werfen, können dies mit Partnerübungen und der Arbeit an kleinen Duoszenen ausprobieren.